Werkstudent:in für FairWeg gesucht

Für die Mitarbeit in dem von der Aktion Mensch geförderten Projekt FairWeg: Fairanstalten für alle! suchen wir von der Lokalen Agenda 21 Trier ab dem 18.03.2024 eine:n Werkstudent:in (m/w/d) mit einem Stellenumfang von bis zu 18h/Woche.

Die Lokale Agenda 21 setzt sich für nachhaltigen Wandel in Trier und der Region ein. Seit 1999 sind wir mit Projekten und Ideen für eine zukunftsfähige Stadt aktiv.
Kern des bis Sommer Ende Juli 2025 laufenden Projekts ist es, gemeinsam Barrieren auf Veranstaltungen abzubauen und so Kunst und Kultur für alle zugänglich zu machen. Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit stehen hier im Vordergrund.

Inhalt des Projektes
Kern des Projekts ist die Erarbeitung und Durchführung einer Fortbildungsreihe zu inklusiven Events für Veranstaltende. Die Teilnehmenden erfahren bauliche, akustische, visuelle und sprachliche Barrieren am eigenen Leib und werden von Menschen mit Behinderungen dabei unterstützt, Barrieren abzubauen. Die ersten beiden Workshops zum Thema Hören und Sehen konnte bereits jeweils einmal erfolgreich durchgeführt werden. Für die kommende Projektarbeit werden Workshops zu den Themen Mobilität und Kommunikation geplant, sowie Wiederholungen der Workshops Hören und Sehen.

Darüber soll ein Praxishandbuch “Inklusiv Fairanstalten” mit Vorlagen, Checklisten und Praxistipps erstellt werden – als Umsetzungshilfe für den Leitfaden Nachhaltige Veranstaltungen der Stadt Trier.

Eine breitere Öffentlichkeit erreichen wir durch Infoveranstaltungen, Social Media-Kampagnen und die FairWeg-Kneipenquizze, bei denen Menschen in lockerer Atmosphäre zusammenkommen und sich spielerisch mit Inklusionsfragen beschäftigen.

Arbeitsbereich
Die Mitarbeit innerhalb des vierköpfigen Projektteams ist bewusst vielseitig und flexibel angelegt, wichtige Arbeitsfelder sind in jedem Fall:

  • Unterstützung bei der Organisation, Durchführung und Nachbereitung von Fortbildungsveranstaltungen für Veranstaltende im Raum Trier
  • Kreative Mitarbeit in der Presse-, Social Media- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Redaktionelle Mitarbeit am Praxishandbuch zu inklusiven Veranstaltungen
  • Planung und Begleitung von Veranstaltungen und Netzwerktreffen

Haupteinsatzort ist die Geschäftsstelle der Lokalen Agenda 21 Trier.

Anforderungen
Wir suchen Studierende aller Fachbereiche, die sich mit den Zielen des Projekts und dem Profil der Lokalen Agenda 21 identifizieren können. Erste Erfahrungen in der praktischen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Journalistisches Schreiben, Content-Erstellung für Social Media, Umgang mit gängiger Grafiksoftware und WordPress) sind von Vorteil. Organisationstalent, Selbstständigkeit und gute Kommunikationsfähigkeit sind ebenfalls ein großes Plus.

Bewerbung
Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Bewerbungen mit Motivationsschreiben und Lebenslauf in einem PDF-Dokument bis Montag, 01.03.2024 per Mail an Sophie Lungershausen (lungershausen@la21-trier.de).
Mehr Informationen zum Projekt FairWeg gibt es unter fairweg.info!

Nach oben scrollen
Skip to content