Global Lernen

Die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen erreichen wir, wenn alle Menschen aktiv werden und die Gestaltung ihrer Zukunft selbst in die Hand nehmen.

Um gemeinsam den Weg in eine nachhaltige Zukunft zu beschreiten, müssen wir gemeinsam die komplexen Zusammenhänge und Herausforderungen der globalisierten Welt verstehen. So können wir eigene Lösungen entwickeln und frei von Ideologien und Vorurteilen eine weltweite Gesellschaft aufbauen, die einander achtet und partnerschaftlich zusammenlebt.

Deshalb bieten wir ein umfangreiches Bildungsangebot für verschiedene Zielgruppen, das allen die selbstbestimmte und aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben vor Ort und weltweit ermöglichen soll.

Global lernen heißt für uns:

  • Unser Ziel ist es, die Menschen zu befähigen, die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen gemeinsam zu erreichen.
  • Wir betrachten die Welt als Einheit. Ihre Einwohnerinnen und Einwohner sind Weltbürgerinnen und Weltbürger, die eine gegenseitige Verantwortung für sich tragen.
  • Umweltbildung und Menschenrechtsbildung gehören für uns untrennbar zusammen. Um die Umwelt zu schützen, müssen wir dafür Sorge tragen, dass alle Menschen ihre universellen Grundrechte wahrnehmen können.
  • Jede und jeder Einzelne in der Welt trägt ihren oder seinen Teil dazu bei, die Welt zu verändern. Deswegen soll jede und jeder, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Alter, Fähigkeiten und Bildungsweg, gleichberechtigt die Möglichkeit erhalten, am Weltgeschehen als aktiv handelndes Subjekt teilzunehmen.
  • Wir leben und lernen in gleichberechtigten Partnerschaften, ohne uns ideologisch und durch Machtausübung gegenseitig zu beeinflussen. Wir begegnen uns auf Augenhöhe: Im Klassenzimmer, auf der Straße und in der internationalen Zusammenarbeit.
  • Es gibt keine Musterlösung für die Anpassung an den Klimawandel und die Einhaltung der allgemeinen Grundrechte. Deswegen unterstützen wir unsere Mitmenschen dabei, eigene Lösungen zu entwickeln.