Trier verändern

Unser Vereinsmotto „Global Denken, Lokal Handeln“ drückt es bereits aus: Für uns bedeutet nachhaltiger Wandel stets Arbeit in Trier und der Region, und zwar im Bewusstsein der globalen Perspektive. Unser Handeln und unsere Entscheidungen hier vor Ort entscheiden mit darüber, wie die Welt von morgen aussehen wird – dieser Verantwortung möchten wir mit unserer Arbeit gerecht werden.

Wir möchten unsere Stadt Trier verändern, indem wir zivilgesellschaftliches und ehrenamtliches Engagement vor Ort fördern. Überall dort, wo Menschen zusammenkommen, um gemeinsam neue Wege und Lösungen für die Zukunft der Gemeinschaft zu finden, liegt der Schlüssel zu einer zukunftsfähigen Stadt. Mehr Miteinander statt Gegeneinander, Partnerschaft statt Konkurrenz und Begegnung statt Abgrenzung. Diese Grundsätze sind das Fundament all unserer Projekte – und das seit mehr als zwei Jahrzehnten.

Mit bewährten Projekten wie dem monatlichen Repair Café, dem gemeinschaftlichen Gärtnern in der Essbaren Stadt oder unseren immer wieder innovativen Hackathons schaffen wir Orte des Wandels, gleich vor unserer Haustür. Über diese Initiativen schaffen wir gemeinsam Handlungsoptionen zur Erreichung der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN (Sustainable Development Goals) – von der Ressourcenschonung im Alltag über den Austausch mit dem Globalen Süden, bis hin zu nachhaltigen Strukturen für die regionale Wirtschaft. Wir möchten allen BewohnerInnen Triers die Möglichkeit geben, an dieser Transformation hin zu einer nachhaltigeren Zukunft teilzuhaben, ungeachtet von Alter, Geschlecht, Herkunft oder Bildung.