ABGESAGT! Workshop: Wie mach’ ich mein Catering klimafreundlich und fair?

Datum/Zeit
Date(s) - Do, 04.11.2021
14:00 - 18:00

Veranstaltungsort
Tufa Trier

Kategorien Keine Kategorien


Leider müssen wir kurzfristig den für diesen Donnerstag, den 04. November, geplanten Workshop zum Klimafreundlichen Catering in der TUFA absagen. Aber: Wir planen bereits eine Ersatzveranstaltung zur gleichen Thematik innerhalb diesen Jahres – danke für Ihr Verständnis!

Ob leckere Häppchen oder gar ein ganzes Menü – das Catering ist immer ein ganz besonderes Erlebnis während eines Events. Und nebenbei beeinflusst das Catering maßgeblich die Nachhaltigkeit der gesamten Veranstaltung. Genau deshalb wollen wir gemeinsam mehr darüber lernen, wie man ein klimafreundliches und ebenso leckeres Catering gestaltet: Lebensnah, praktisch umsetzbar und zugeschnitten auf die Bedürfnisse von Veranstaltenden verschiedener Größenordnungen in der Großregion.

Am 4. November treffen wir uns dafür von 14 bis 18 Uhr im Kleinen Saal der TUFA Trier (Wechselstraße 4), um gemeinsam der Frage ‚Wie mach‘ ich mein Catering klimafreundlich und fair?‘ nachzugehen. Wie genau findet man Anbieter:innen und welche Gerichte sind besonders nachhaltig? Sind Gemüsebratlinge die neuen Pommes oder wie kann ein Catering pflanzlich gestaltet werden?

Bei Entscheidungen dieser Art sollen zwei digitale Tools helfen, die im Rahmen des Workshops vorgestellt werden. Zum einen das Angebot FairWeg der Lokalen Agenda 21, zum anderen die App Klimateller des Vereins Nahhaft e.V. – beide Anwendungen werden von Verantwortlichen aus den jeweiligen Projekten vorgestellt und Ihre individuellen Fragen beantwortet.

Damit wir im Vorfeld besser planen können, bitten wir um vorherige Anmeldung per Mail an redaktion@la21-trier.de mit dem Betreff „Workshop 04.11.“. Die Veranstaltung findet unter Beachtung der aktuell gelten Hygienemaßnahmen statt, die Kontaktdatenverfolgung vor Ort funktioniert über IMNU. Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch mit Ihnen – für Feiern mit Zukunft!


Das Projekt FairWeg  der Lokalen Agenda 21 Trier wird durch Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und durch das Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau Rheinland-Pfalz gefördert.