Schule, Kinder und Jugendliche

Angebote für Schulen, Kinder- und Jugendgruppen

World Global Ecology International Meeting Unity Learning Concept

Das Ziel von schulischem Lernen besteht unter anderem darin, dass Schüler:innen die eigenen Entscheidungen gezielt hinterfragen und sich der Folgen ihrer Handlungen bewusst werden. Schulisches Lernen befähigt im besten Fall, reflektierte Entscheidungen zu treffen sowie vorausschauend und verantwortungsvoll mit der Zukunft umgehen zu können – im Sinne einer nachhaltigen globalen Entwicklung.

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) als ganzheitliches Bildungskonzept betont das zukunftsbezogene Lernen. Schüler:innen sollen nicht nur die Gestaltung der eigenen privaten und beruflichen Zukunft, sondern auch eine nachhaltige Entwicklung von Weltgesellschaft in den Blick nehmen können. Die Menschheit ist durch den Klimawandel und die Übernutzung von natürlichen Ressourcen vor große ökologische, ökonomische, soziale und politische Herausforderungen gestellt. Dadurch wächst die Relevanz von nachhaltigem Handeln ebenso wie die einer Anpassung wirtschaftlicher Prozesse. Eine Bildung, die die Umsetzung der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN unterstützt, ist der Schlüssel zur Verwirklichung einer zukunftsfähigen Entwicklung für alle Menschen weltweit und für zukünftige Generationen. Die Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen kann durch die feste Verankerung einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) im Bildungssystem maßgeblich befördert werden.

Mit folgenden Materialien haben wir gute Erfahrungen für die Zielgruppe Kinder und Jugendliche im Schulalter gemacht:

Schokoexpedition (Bildungsbag)

Ökologischer Fußabdruck

WELTbewusst Stadtrundgang

KlimaWandelWeg

SDGs – Die Nachhaltigkeitsziele der UN

Weltverteilungsspiel

https://la21-trier.de/bildungsangebote/material/